schliessen

Unterkünfte

Datum wählen
Datum wählen

Veranstaltungen
Datum wählen
Datum wählen

News aus Garmisch-Partenkirchen

Wanderwege um und über die Partnachklamm sind uneingeschränkt begehbar! (02. Juli 2018)

Nach dem verheerenden Unwetter am 12. Juni 2018, bleibt die Partnachklamm leider auch weiterhin geschlossen. Die Wanderwege um die Partnachklamm sind jedoch weiterhin uneingeschränkt begehbar. Ein sehr schöner Wanderweg nach Graseck führt beispielsweise über die beeindruckende "Eiserne Brücke".

Über die derzeitige Berichterstattung sowie die vielseitigen Möglichkeiten, die sich Besuchern rund um die geschlossene Partnachklamm bieten, schreiben die Anlieger:

"Tatsächlich ist es so, dass das gesamte Gebiet seit dem Hochwasser vom 12. Juni sehr unter der teils einseitigen und unvollständigen Berichterstattung leidet. Es wird in den Medien nur kommuniziert, dass die Partnachklamm geschlossen ist. Das ist zwar richtig, aber halt auch nur ein Teil der Wahrheit. Denn das Erlebnis Partnachklamm ist auch jetzt durchaus möglich.

Alle Wege um und über die Partnachklamm sind begehbar und erschließen das Erlebnis Partnachklamm auch jetzt. Vor allem die 1914 eröffnete „Eiserne Brücke“, fast 70 Meter über der tosenden Partnach, ist für sich schon ein atemberaubendes Erlebnis. Die „Eiserne Brücke“ ist über einen sehr schönen Weg vom nördlichen Klamm-Eingang gut zu erreichen und eröffnet faszinierende Perspektiven. Das Naturdenkmal Partnachklamm mit seinen wilden Wasserfällen, Stromschnellen und Gumpen über diesen Weg ein echtes Erlebnis. 

Von der "Eisernen Brücke“ aus hat man die Wahl, entweder westlich zur Partnachalm oder östlich nach Graseck und zur Kaiserschmarrn-Alm zu gehen. Beide Varianten eröffnen einen schönen Rundweg mit verschiedensten Einkehrmöglichkeiten zurück ins Tal.

Wer noch mehr Höhenmeter machen möchte, kann von hier aus über Graseck auf den Eckbauer gehen und von dort – entweder über das höchstgelegene Kirchdorf Deutschlands, - Wamberg -  oder mit der Eckbauer-Bahn - wieder zurück zum Ausgangspunkt fahren.

Im Wandergebiet Eckbauer fahren übrigens mit der Graseck- und der Eckbauer-Bahn die beiden preiswertesten Seilbahnen im Raum Garmisch-Partenkirchen.

Ihr besonderer Charme ist einzigartig und lohnt für sich schon einen Ausflug.

Für die ganze Familie ist das „Wandergebiet Eckbauer“ der richtige Ort für eine „Auszeit gleich um’s Eck“. Natur pur und ungezählte Möglichkeiten für Erholung und Spaß, Sommer-Rodelbahn und Flying-Fox von der großen Olympiaschanze inklusive.

Partnachklamm auf Grund von Unwetterschäden gesperrt! (13. Juni 2018)

Das nationale Geotop ud Naturdenkmal Partnachklamm ist derzeit auf Grund aktueller Unwetterschäden gesperrt! Wir bitten um Verständnis!

Weitere Informationen unter www.partnachklamm.eu