schliessen

Unterkünfte

Datum wählen
Datum wählen

Veranstaltungen

Anreise + Verkehr

Anfahrt aus Richtung Norden:

Bundesautobahn A95 - Autobahnende
Bundesstraße B2 (München - Garmisch-Partenkirchen)
Bundesstraße B23 (Augsburg - Garmisch-Partenkirchen)
 

Anfahrt aus Richtung Süden:

A12 / E60 Inntal Autobahn
B2 / E533 Mittenwald - Klais - Kaltenbrunn - Garmisch-Partenkirchen 
Am Wochenende gibt es umsteigfreie ICE-Verbindungen zwischen Garmisch-Partenkirchen und z.B. Berlin, Nürnberg, Dortmund, Ruhrgebiet, Köln, Frankfurt, Würzburg, Hamburg, Hannover, Göttingen, Kassel, Innsbruck, Halle(Saale), Bitterfeld.

Ferner gibt es am Samstag einen Direkt-ICE von Garmisch-Partenkirchen nach Bremen und am Sonntag einen Direkt-ICE von Garmisch-Partenkirchen nach Stralsund. Zudem verkehrt die Regionalbahn ab München stündlich nach Garmisch-Partenkirchen.

Wer im Urlaub nicht auf sein Auto verzichten möchte, wählt den AutoZug. Verbindungen gibt es z.B. von Hamburg, Hildesheim, Berlin und Düsseldorf nach München.
Wer das Flugzeug bevorzugt, hat die Wahl zwischen den Flughäfen München, Stuttgart, Memmingen und Innsbruck. Auf Wunsch organisieren lokale Agenturen (Autovermietung, Busunternehmen, Reisebüros) die Anreise vom Airport gerne.

Übrigens: Der Flughafen München "Franz-Josef Strauß" ist lediglich 120 km von Garmisch-Partenkirchen entfernt (Fahrzeit: ca. 1,5 Stunden), der Flughafen Innsbruck sogar nur 60 km (Fahrtzeit: ca. 1 Stunde).
Garmisch-Partenkirchen ist auch mit den komfortablen Fernlinienbussen von MFB MeinFernbus zu erreichen. Die Busse der Linie 040 verkehren sechsmal am Tag auf direktem Wege von und nach München und Innsbruck. Fünfmal täglich bestehen auch umsteigefreie Verbindungen vom bzw. zum Münchner Flughafen. In Garmisch-Partenkirchen halten die Busse auf dem Bahnhofsvorplatz. 

Tickets für Fahrten ab/nach München gibt es ab 6 €, für Fahrten ab/nach Innsbruck ab 5 €. Am Münchner ZOB hast du zudem Anschluss an zahlreiche weitere MeinFernbus-Direktverbindungen aus ganz Deutschland. So kannst du aus vielen deutschen Städten wie z. B. Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, Leipzig, Nürnberg, Würzburg, Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, Saarbrücken, Freiburg, Heidelberg, Essen oder Mannheim mit nur einem Umstieg nach Garmisch-Partenkirchen reisen. 

Den genauen Fahrplan der Fernbuslinie kannst du hier abrufen.
Auch ohne Auto bist du in Garmisch-Partenkirchen unabhängig und mobil. Denn mit deiner GaPaCard kannst du kostenlos den Ortsbus nutzen. Die Kurkarte erhältst du bei deinem Vermieter. Für Ausflüge in die Umgebung nutzt du den Regionalverkehr Oberbayern (RVO) oder die Deutsche Bahn.

Selbstverständlich kannst du bei uns auch ein Auto oder ein Fahrrad mieten - oder ein Taxi bestellen.
 

Unser Ort wurde vom bayerischen Kabinett im Jahr 2010 als eine von drei Modellkommunen für Elektromobilität ausgewählt. Das zentrale Ziel dieses Forschungsprojekts „e-GAP Modell-Kommune Elektromobilität“ ist ein ganzheitliches Mobilitätskonzept, mit dem geprüft werden soll, ob die innovativen Technologien auch tatsächlich im Alltag eingesetzt werden können.

Das regionale Kompetenzzentrum Elektromobilität koordiniert diese Vielzahl von Projekten und bereitet auch für die Nachhaltigkeit der Forschungsthemen einen fruchtbaren Boden. Zusätzlich unterstützt es die Forschungsbeteiligten im Rahmen von Netzwerkarbeit, Veranstaltungen und Kommunikation.

Das Förderprojekt e-GAP unterstützt das Ziel einer nachhaltigen Tourismusdestination und legt dazu die ersten Grundsteine im Bereich innovativer und zukunftsweisender Mobilität.

e-Fahrzeuge parken kostenlos 

Das Lösen eines Parkscheines ist für e-Fahrzeuge übrigens nicht erforderlich, sie parken im gesamten Ortsgebiet auf öffentlichen Parkflächen kostenfrei. Die Parkerlaubnis hierfür lässt sich hier ausdrucken. Allerdings muss die Parkscheibe im Zusammenhang mit der Höchstparkdauer gut sichtbar im Fahrzeug platziert werden.
 
Auf dem Carsharing-Portal von Drivy können Privatpersonen untereinander Autos vermieten. Damit geht Drivy einen wichtigen Schritt in Richtung flexibeler, umweltfreundlicher und kostengünstiger Mobilität.

Hier geht es zur Internetseite von drivy.