schliessen

Unterkünfte

Datum wählen
Datum wählen

Veranstaltungen

das Kurhaus mit Galerie

Kultur mit und ohne Ende 

Erinnerst du dich noch an Jim Knopf? Wahrscheinlich hast du ihn auch begleitet auf seinen abenteuerlichen Reisen mit der Wilden 13. Keine Frage: Michael Endes phantasievolle Erzählungen bewegen seit Generationen die Herzen von Kindern und Erwachsenen.

Wusstest du aber, dass der Schriftsteller 1929 in Garmisch geboren wurde? Nach ihm ist unser Kurpark benannt, wo auch viele Kunstwerke auf Figuren und Erzählungen in seinen Werken hinweisen und wo er zum Zeichen seiner Verbundenheit 1990 die Michael-Ende-Linde gepflanzt hat.

Aber nicht nur Michael Ende war hier zu Hause, auch Richard Strauss erklärte einst Garmisch-Partenkirchen zu seiner Wahlheimat. Hier ließ er sich zu einem seiner bekanntesten Werke inspirieren - der Alpensinfonie. Wenn du mehr über ihn erfahren möchtest, besuchst du am besten das Richard-Strauss-Institut.

Thronende Möpse und tanzende Porzellanfiguren sowie Puppen und Krippen erlebst du im Museum Aschenbrenner. Die Atmosphäre dort entführt dich in eine längst vergangene Welt. Oder lerne die bewegte Geschichte der Region im Werdenfels Museum kennen. Hier kannst du künstlerisch wertvollen Sakralgegenständen und schlichten Objekten bäuerlicher Volkskultur bewundern.