schliessen

Unterkünfte

Datum wählen
Datum wählen

Veranstaltungen

saisonale Veranstaltungen

Die Maschkera sind los!

Immer im Frühjahr ist es soweit: In den Straßen hier erklingen rhythmisches Trampeln und fröhliches Juchzen. Lustige Gestalten mit handgeschnitzten Holzmasken ziehen mit Musik und Radau von Gasthof zu Gasthof. Die Maschkera sind unterwegs! Mit Lärm und herrlich grotesken Masken vertreiben sie den Winter und die bösen Geister. Besonders fröhlich ist das närrische Treiben am Unsinnigen Donnerstag sowie am Faschingssonntag und -dienstag. Ein Schauspiel, das du erleben musst!

Das Hornschlittenrennen

– ein einmaliges Erlebnis!
Am Dreikönigstag steht ganz Garmisch-Partenkirchen Kopf. Denn dann treffen sich tollkühne Frauen und Männer zur Bayerischen Hornschlitten-Meisterschaft. Und das seit über 40 Jahren. Mit bis zu 100 km/h rasen die mutigen Piloten den Hang hinab – in Viererteams auf hölzernen Gefährten. Waghalsige Manöver und Stürze gehören hier einfach dazu. Die Mischung aus spannender Sekundenjagd und winterlicher Pistengaudi macht die Bayerische Meisterschaft im Hornschlittenrennen zu einem echten Erlebnis. Das darfst du nicht verpassen!

Nichts für schwache Nerven

Hier wurde Bobgeschichte geschrieben – und Bobgeschichten. Denn die legendäre Olympia-Bobbahn am Riessersee galt als eine der gefährlichsten Strecken und war Austragungsort für die Bobrennen der Olympischen Winterspiele 1936. Heute steht

die weltberühmte Rennstrecke unter Denkmalschutz und ist eine ganzjährige Attraktion für Wanderer und Sportfans. Mit festem Schuhwerk kannst du sie leicht durchwandern. Oder du nimmst an einer geführten Besichtigung teil.

Nur 350 m vom Ziel entfernt steht der „Bobschuppen“ mit 17 historischen Bobs und weiteren interessanten Ausstellungsstücken. Original-Filmmaterial lässt die Atmosphäre vergangener Sportereignisse wieder aufleben. Regelmäßige Führungen finden an der Bobanlage statt.
 

Auf den Spuren alter Grafen

Die Burgruine Werdenfels zeugt von fast 800 Jahren Vergangenheit. Nach ihr ist das Werdenfelser Land benannt. Heute ist die einst so stolze Burg nur noch als Ruine erhalten. Die frühere Größe der Burg lässt sich aber noch an ihrem mächtigen Mauerwerk ablesen.

Unser Tipp:

Lass dich vom Burglehrpfad informativ in die Vergangenheit entführen. Hier kannst du auf den Spuren alter Burgherren wandeln und erfährst jede Menge über die bewegte Vergangenheit, Legenden und Archäologie.

Festtage

Wir Bayern lieben das Leben und feiern gerne. Einige unserer zahlreichen Feiertage gibt es nur in bestimmten Regionen wie z. B. das Kirchweih-Fest, an dem der Weihe der Kirche gedacht wird. Weil dieses Fest früher zu oft und zu ausgiebig gefeiert wurde, ist heute der dritte Sonntag im Oktober dafür reserviert.
 


Genauso populär und beliebt sind die traditionellen Johannifeuer im Werdenfelser Land – vor allem auch bei unseren Gästen. Das Johannifeuer musst du unbedingt einmal miterleben: Am 23. Juni, dem Vorabend des Johannitages, steigen junge Burschen auf Kramer, Wank, Kreuzeck und Alpspitze und entzünden dort riesige Bergfeuer. Eine funkelnde Lichterkette strahlt dann in dunkler Nacht von den Bergen rund um Garmisch-Partenkirchen.

Ein unvergessliches Schauspiel!

Auch der Geburtstag von König Ludwig II. im August wird in unserem Ort noch gebührend gefeiert. Von 1869 bis 1872 ließ der Märchenkönig ein Schloss mitten in der Abgeschiedenheit der Bergwelt erbauen und zelebrierte dort seine Geburtstage.

Weitere Feste, die du bei uns erleben kannst: die Fronleichnamsprozessionen, die Kräuterweihe an Maria Himmelfahrt und der Antoni-Tag im Juni, dem Namenstag unseres Schutzpatrons, des Heiligen Antonius.

Im Oktober findet das Kirchweihfest statt. Viele traditionsreiche Gaststätten und Almen laden dann zum Kirchweih-Gans-Essen ein.

Auch unsere Bäcker bieten um Kirchweih eine Besonderheit an:
das Kirchweih-Kücherl, auch „Kircherl“ genannt. Diese Köstlichkeiten darfst du dir nicht entgehen lassen!