• Finden+Buchen
    Datum wählen
    Datum wählen

    Erweiterte Suche

    schließen
  • Veranstaltungskalender

    Bitte wähle hier ein Datum:

    schließen
  • GaPa Tourenplaner

    Seitenwechsel. Bitte warten...

  • Merkzettel

    Seitenwechsel. Bitte warten...

  • GaPa Shop

    Seitenwechsel. Bitte warten...

Ein Dorf wie aus dem Bilderbuch

Knapp über 1.000 Meter Meereshöhe liegt Wamberg, das höchstgelegene Kirchdorf Deutschlands. Der Weg zu dem kleinen Bilderbuchdorf (27 Einwohner) ist idyllisch. Hier oben scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Nichts als ursprüngliche Architektur und Natur. Dich erwarten eine unglaubliche Ruhe – und ein sensationeller Ausblick auf das Wettersteinmassiv mit Alp- und Zugspitze.

Aber auch der Besuch der historischen Kirche aus dem Jahr 1721 lohnt sich. Sie besitzt einen künstlerisch sehr wertvollen Hochaltar, ein Werk des Bildhauers Andreas Onich. Das Hochaltarbild zeigt "Anna selbdritt". Darüber findet sich ein Bild der Heiligen Familie. Seitlich stehen die Figuren des heiligen Sebastian und des heiligen Rochus und werden gefolgt von den Statuen der heiligen Notburga und des heiligen Isidor in Zeitkostümen.
Du erreichst dieses kulturelle und ursprüngliche Kleinod entweder mit der Eckbauerbahn über die Eckbauer Bergstation – in rund 40 Gehminuten. Oder über den Wanderweg vom Klinikum (ca. 45 Minuten). Der Weg lohnt sich!

 

Tipp für den Winter

Auf gespurten Wegen Wandern und Rodeln von der Eckbauer Bergstation über Wamberg zurück zum Olympia Skistadion.